night train - hard-mans

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

night train

music

Moderner Powerblues sollte es sein. Nach einer längeren Vorgeschichte mit dem Thema Video Produktion stellte ich eine Annonce ins Web:
"... Keyboarder (Hammmond Sound) und Leadgitarrist für sofort gesucht. Es handelt sich um Musik Videos in hochwertiger Qualität mit Titeln aus dem Genre Powerblues." Es kam u.a. eine Antwort von Dirk Rogon, ein Gitarrist, der neben seinem Friedman Amp in seiner Sammlung auch eine Richie Kotzen Fender Telecaster hat: "Genau mein Ding. Vielleicht geht ja was." Es wurde eine dynamische Live Produktion mit bekannten und neuen tollen Musiker/innen sowie einem entspannten Produktionsteam. Das Ganze in einer Lokation mit besonderer Atmosphäre - im Kleinen Sendesaal des NDRs in Hannover. Ein Ergebnis, was sich zeigen lässt. Der Ton wurde live aufgezeichnet ohne Overdub und Nachkorrektur.


Piia Beer - vocal                 Saaga Rootz  Seconds
Malik Cumart - vocal           Hype  Pray  Your Song
Dirk Rogon - guitar             Jeff Beck Style  The Ordeal  Homepage
Ecki Hüdepohl - keyboards   It's me  Southside Jam  Moon Pie Rats
Martin Hartmann - bass       hard-mans
Olly Keller - bass                 Paradox
Sven Petersen - drums         Jane  Weinhold  Replay

Go Faster

comp. by Richie Kotzen from the Album "Go Faster"


Point of View

comp. by Henrik Freischlader from the Album "Night Train to Budapest"

You Know That

comp. by Richie Kotzen from the Album "Go Faster"

Making Of
night train production

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü